Letztes Feedback

Meta





 

Schule -.-

Puuuh...Schule! Was denken sich Lehrer eigentlich? Ziehen ihren Unterricht anfangs total gechillt durch und drei Wochen vor den Ferien fällt ihnen dann ein "Huch, wir müssen ja noch eine Klassenarbeit schreiben..." Ne, echt jetzt!? War das letztes Jahr noch anders, oder was? Ich könnte glatt an die Decke gehen, da man nun in zwei Wochen in allen Fächern Tests und Arbeiten schreiben muss und aus dem Lernen gar nicht mehr herauskommt... Nicht, dass ich mega schlecht in der Schule wäre und stundenlang lerne würde, aber es gibt nun einmal wirklich Leute, die nicht damit klar kommen, an jedem einzelnen Tag in der Woche irgendeine Leistungsüberprüfung zu schreiben... Naja unser Bildungssystem ist ja sowieso nicht das Beste. In Englisch werden wir zur Zeit vom Vater unserer eigentlichen Englischlehrerin unterrichtet, da sie noch im Mutterschutz ist. Nun gut, ihr Vater ist zwar ein pensionierter Lehrer, aber er wusste ja noch nicht mal, dass er mit uns überhaupt eine Arbeit schreiben musste, geschweige denn was er in dieser abfragen sollte(Zudem steht in unseren Heften eh NICHTS)...Ist das ein qualifizierter Lehrer? Hmm... Und welche Frage sich mir noch stellt; welche Lehrerin macht Mutterschutz bis nach den Herbstferien? Da kann man sich doch denken, dass die Schüler, die sie dann hätten, ein viertel Jahr lang keinen gescheiten Unterricht bekommen würden...und das wiederum bedeutet, dass sie in diesem Zeitraum von Vertretungslehrer zu Vertretungslehrer geschoben werden...und das kann in den Klassenstufen, bei denen es um Abschlüsse geht, nicht sein! Aber gut, was wissen wir Schüler schon? Wir sind ja nur die, die schauen müssen wie wir uns mit einer nichtfeststellbaren Note auf einen Job bewerben...

26.9.13 21:39

Letzte Einträge: Neues Handy?!, Sommerferien ade'

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen